DE

Neptun-Topf mit Kresse-Pesto

Zutaten

  • 75 g rezenter Emmentaler AOP
  • 50 g Kresse
  • 20 g Pinienkerne
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Fenchel
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 roter Peperoncino
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 1 Briefchen Safranpulver (130 mg)
  • 1,2 l Gemüsebouillon
  • 100 g gekochte Crevetten
  • 250 g Miesmuscheln

Rezeptinfo

  • 40 Minuten
  • 4 Personen

Neptun-Topf mit Kresse-Pesto

Rezeptinfo

  • 40 Minuten
  • 4 Personen

Zutaten

  • 75 g rezenter Emmentaler AOP
  • 50 g Kresse
  • 20 g Pinienkerne
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Fenchel
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 roter Peperoncino
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 1 Briefchen Safranpulver (130 mg)
  • 1,2 l Gemüsebouillon
  • 100 g gekochte Crevetten
  • 250 g Miesmuscheln
67_pola_neptun_topf_kresse_pesto-de3b6ae9

Zubereitung

Käse fein reiben. Kresse grob hacken. Alle Pestozutaten mit dem Stabmixer fein pürieren.

Fenchel vierteln und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Peperoncino evtl. entkernen und in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Peperoncino, Zwiebeln und Knoblauch im heissen Öl andünsten. Fenchel, Kartoffeln und Safranpulver zufügen mit Bouillon auffüllen. Etwa 20 Minuten köcheln.

Crevetten zur Suppe geben und warm werden lassen. Muscheln mit 2-3 Esslöffeln Wasser in einer separaten Pfanne zugedeckt garen, bis sich die Schalen öffnen. Zur Suppe geben und mit dem Kresse-Pesto servieren.