DE

Spargelpastetli

Zutaten

  • 200 g milder Emmentaler AOP
  • 1 kg grüne, dünne Spargeln
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 8 Blätterteig-Pastetli
  • 100 g Frischkäse mit Kräuter
  • 1 dl Apfelwein oder Weisswein
  • Salz, Pfeffer
  • einige Kerbelblätter für Garnitur

Rezeptinfo

  • 30 Minuten
  • 4 Personen

Spargelpastetli

Rezeptinfo

  • 30 Minuten
  • 4 Personen

Zutaten

  • 200 g milder Emmentaler AOP
  • 1 kg grüne, dünne Spargeln
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 8 Blätterteig-Pastetli
  • 100 g Frischkäse mit Kräuter
  • 1 dl Apfelwein oder Weisswein
  • Salz, Pfeffer
  • einige Kerbelblätter für Garnitur
2017-2-Spargelpastetli-037d74b2

Zubereitung

Emmentaler AOP fein reiben. Spargeln im unteren Drittel schälen, dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Spargeln in der Bouillon zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten weich garen.

Pastetlideckel lösen. Pastetli und Deckel auf ein Blech legen. In den kalten Ofen schieben und auf 180 Grad aufheizen (Unter-Oberhitze oder 160 Grad Umluft). ca. 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Spargeln in ein Sieb geben, dabei den Sud auffangen. Etwa ein Drittel der Spargelstücke (möglichst die unteren Spargeldrittel) mit Frischkäse, Apfelwein und Emmentaler AOP pürieren. Mit Spargelsud zu einer dickflüssigen Sauce verdünnen.

Püree unter Rühren aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Spargelstücke zufügen, kurz erwärmen. Sauce in Pastetli füllen mit Kerbelblättchen garnieren.

Tipp: Die Sauce passt auch sehr gut zu Pasta oder Reis.