DE

Käseterrine mit Bresaola

Zutaten

  • 50 g Sultaninen
  • 2-3 EL Portwein
  • 50 g Baumnusskerne
  • ca. 100 g Bresaola*
  • 250 g QimiQ, zimmerwarm
  • 150 g geriebener Emmentaler AOP
  • 1 dl Rahm
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Scheiben Toastbrot

Rezeptinfo

  • 30 Minuten + 2 Stunden zum Einweichen + 6 Stunden zum Kühlstellen
  • 8 Personen

Käseterrine mit Bresaola

Rezeptinfo

  • 30 Minuten + 2 Stunden zum Einweichen + 6 Stunden zum Kühlstellen
  • 8 Personen

Zutaten

  • 50 g Sultaninen
  • 2-3 EL Portwein
  • 50 g Baumnusskerne
  • ca. 100 g Bresaola*
  • 250 g QimiQ, zimmerwarm
  • 150 g geriebener Emmentaler AOP
  • 1 dl Rahm
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Scheiben Toastbrot
2018-19 Käseterrine mit Bresaola_überblick

Zubereitung

Sultaninen etwa 2 Stunden in Portwein einlegen. Baumnüsse grob hacken. Terrineform mit Klarsichtfolie auslegen. Form mit den Bresaolascheiben leicht überlappend belegen. 

QimiQ mit einem Schwingbesen cremig rühren. Sultaninen, Portwein, Baumnüsse und Emmentaler AOP mit dem QimiQ vermischen. Rahm steif schlagen, sorgfältig unter die Masse heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Käsemasse in einen Spritzsackes geben. Masse in die Terrineform spritzen, gut festdrücken. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Terrine auf ein Brett stürzen, Folie entfernen. Terrine in Tranchen schneiden. Toastbrot toasten und mit einem Ausstecher Sterne ausstechen. 

Tipp: mit einem kleinen Blattsalat servieren, oder Bresaola weglassen und Terrine als Käsedessert servieren.

*anstelle von Bresaola ein anderes Trockenfleisch verwenden.