Rindsfilet im Teig

  • Recipe icon
  •  

Zutaten

Zutaten für 5 Portionen

1 kg Rindsfilet, vom Mittelstück
1 EL Bratbutter
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
12 Scheiben gekochter Schinken
12 dünne Scheiben Emmentaler AOP
500 g weisse Champignons
je 1 EL Butter und Öl zum Braten
frisch geriebene Muskatnuss
2 EL gehackte Petersilie
2 EL Whisky
450 g Blätterteig (rechteckig ausgewallt)
2 Eigelb

Star des Gerichts
Emmentaler AOP Bio Mild/Classic

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Rindsfilet auf ein Backblech setzen, mit Bratbutter bestreichen, würzen. 15–20 Minuten in der Mitte des heissen Ofens braten. Herausnehmen, auskühlen lassen. Dann 20 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit Champignons frisch anschneiden, sehr fein hacken. Butter und Öl erhitzen. Champignons beifügen, bei hoher Hitze unter Wenden rührbraten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Muskatnuss und Petersilie würzen. Whisky beifügen, 10 Minuten einkochen, dann auskühlen lassen.

Ein oder zwei grosse Stücke Klarsichtfolie überlappend auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Schinken in zwei Reihen (Länge des Filets), überlappend in der Mitte der Folie verteilen, mit Emmentaler-AOP-Scheiben belegen. Die Pilzmasse darauf streichen, Filet in die Mitte setzen. Mit Hilfe der Klarsichtfolie satt, wie ein Wurst, einrollen. Enden gut verschliessen. 2 Stunden kalt stellen.

Blätterteig auf Backpapier entrollen. Filet aus der Folie nehmen, auf den Blätterteig setzen, locker einrollen, Seiten und Enden gut verschliessen. Mit Eigelb bestreichen. 30 Minuten bis 24 Stunden kalt stellen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Rindsfilet im Teig nochmals mit Eigelb bestreichen. In der Mitte des Ofens 20–25 Minuten backen. Herausnehmen, 10 Minuten ruhen lassen. Dann in breite Stücke schneiden.

Tipp: Aus dem restlichen Teig Motive, z.B. Blätter oder Sterne, ausstechen, aufkleben. Ebenfalls mit Eigelb bestreichen. Filet im Teig kann man gut 1 Tag im Voraus vorbereiten und kalt stellen.

«e Guete»
Monika_Boesch
«Fein gehobelter Emmentaler AOP Höhlengereift macht sich bestens in einem "höhlisch-guten" Cheeseburger: im luftigen Urdinkelbrötli mit einer Tomatenscheibe, ein paar Röstzwiebeln und einem Löffel Crème fraîche.»
Monika Bösch, Käsesommelière, GenussImpuls GmbH
MEHR INSPIRATION
ZUM NACHKOCHEN
MEHR REZEPT-IDEEN
Bergkartoffeln mit Emmentaler-Crème, schwarzen Nüssen und Lattichsalat
  • Recipe icon
Käseterrine mit Bresaola
  • Recipe icon
  •  
Käsekuchen mit Lauch
  • Recipe icon

Suche

Was möchten Sie finden?
Suche
Generic filters

Schnelleinstieg